Das Training der 64. Saison

Den geplanten Trainingsstart hatten wir uns alle anders vorgestellt!
Das Training begann nicht so, wie wir alle dachten, in der Mehrzweckhalle auf dem Radeburger Sportplatz, sondern es war erstmals online.
Anfang April ging es los: Wir schickten Videos mit kurzen Tänzen und dazugehörigen Erklärungen in die WhatsApp-Nachwuchsgardegruppe und durften diese dann nachtanzen! Alle Mädels waren einmal an der Reihe. Manche machten reine Tanzvideos, andere wiederum Übungen zur Spagat-Dehnung.

Als alle Mädels einmal durch waren, war der gesamte April vorbei. Jetzt ging es mit den eigentlichen Schritten für den Showtanz los: Jelle stellte jede Woche 4-5 neue „Achten“ zum Üben in die Gruppe und wir mussten alles üben und wiederholen, bis wir die Schritte konnten.
Seit Anfang Juni konnten wir endlich wieder ordentlich trainieren: Wir durften immer noch nicht drinnen üben, deswegen wiederholten und festigten wir auf der Rasenfläche vom Sportplatz. Wir teilten uns immer in zwei Gruppen ein, eine Gruppe wurde von Jelle und die andere von Ines und Laurine trainiert. Nach einer bestimmten Zeit wechselten wir dann und mussten schnell von Showtanz zum Gardemarsch oder andersherum umschalten.

Die letzten 2 Schulwochen vor den Sommerferien konnten wir endlich wieder ordentlich im Hirsch und auf dem Sportplatz üben.
Während der Sommerferien trainierten wir nur den Marsch.
Nach den Sommerferien ging alles normal weiter. Montags hatten wir von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr Marsch-Training in der Mehrzweckhalle und mittwochs hatten wir von 16:30 Uhr bis 17:45 Uhr Showtanz-Training im Hirsch.
Den Ein- und Ausmarsch durften sich die auserwählten Mädels selbst ausdenken.
Hin und wieder viel auch mal ein Training aus oder es wurde mal verlängert. Das passierte entweder, weil unsere Trainer noch etwas sagen wollten oder weil die Spagat-Messung noch durchgeführt werden musste.

Ab Anfang November durften wir nicht mehr trainieren!
Jetzt machen wir wieder Onlinetraining.

Leider steht schon fest, dass wir im Jahr 2020 keine Auftritte mehr haben werden und im Jahr 2021 die Zeltveranstaltungen komplett ausfallen werden!
Trotz allem würde ich sagen, dass wir alle das Beste aus der Situation gemacht haben!
Ich hoffe sehr stark, dass wir im 2. Teil der Saison wieder auftreten dürfen!

Vertretend für die kleine Schülergarde des RCC,
Carolin Kleinstück